Veranstaltungsübersicht Wintersemester 2014/2015

Autor: S. Speer
16. Oktober 2014

Heute hat das neue Semester offiziell begonnen und allmählich wird es wieder lebhaft auf dem Campus. Neben den üblichen Vorlesungen und Seminaren finden in diesem Semester auch wieder zahlreiche Infoveranstaltungen und Workshops aus den verschiedensten Bereichen rund ums Studium statt. Damit ihr nichts verpasst, soll dieser Artikel euch als kleiner “Wegweiser” für das Veranstaltungsprogramm dienen.

Besonders interessant für Erstsemester

Nächste Woche Mittwoch, am 22.10.2014, findet der “Markt der Möglichkeiten – Die Ersti-Messe” auf dem Campus am Holländischen Platz statt. Dort warten nicht nur Erstsemester-Überraschungstüten, sondern auch die beliebten “Dschungelbücher” (Studienkalender) auf euch.

Veranstaltungen des International Office

Habt ihr Interesse an einem Auslandssemester oder denkt ihr darüber nach, euer Praktikum im Ausland zu absolvieren? Dann schaut doch jetzt schon einmal in das Veranstaltungsprogramm des International Office, denn ein Auslandsaufenthalt sollte nicht zu knapp im Voraus geplant werden.

Am Donnerstag, den 23.10.2014, ist das International Office mit einem Infostand vor der Zentralmensa vertreten und am Donnerstag, den 06.11.2014, in der Zeit von 18 – 19.30 Uhr findet im HS III (Diag. 5) zudem eine Infoveranstaltung speziell für unseren Fachbereich 07 statt.

Veranstaltungen des Career Service

Der Career Service gehört zu der zentralen Einrichtung UniKasselTransfer und hilft Studierenden dabei, Kontakte beim Übergang vom Studium in den Beruf zu knüpfen.

In diesem Semester wird u. a. die Veranstaltung “Master oder Berufseinstieg” angeboten, die eben diese Entscheidung etwas erleichtern soll. Auch zur Online-Bewerbung, die die  postalische Bewerbung immer mehr verdrängt, wird es Anfang Dezember eine Veranstaltung geben, in der es z. B. darum geht, auf welche Besonderheiten man achten und welche Formerfordernisse man einhalten sollte, wenn man sich online bewirbt.

Das komplette Veranstaltungsprogramm des Career Service mit genauen Terminen und Anmeldemöglichkeiten findet ihr hier.

Veranstaltungen des CareerGuide

Der CareerGuide des Fachbereichs 07 unterstützt uns Studierende zusätzlich bei der Praktikumssuche und dem Berufseinstieg. Zu den CareerEvents zählen im WS 14/15 u. a. zwei Workshops zum Bewerbungsgespräch sowie der Workshop “Mein Weg ins Praktikum”.

Am 19. November 2014, zwischen 16.30 und 18.00 Uhr findet außerdem das nächste Couchgespräch im Wiso-Pool (NP 4) statt, bei dem eingeladene Personalverantwortliche berichten, worauf sie bei Bewerbern besonders achten und wie man selbst seine Chancen am besten nutzt. Also, nutzt auch ihr eure Chance und knüpft Kontakte!

Ihr möchtet wissen, welche CareerEvents sonst noch stattfinden? Zur vollständigen Veranstaltungsübersicht gelangt ihr hier. Bitte beachtet, dass auch bei den CareerEvents teilweise eine Anmeldung erforderlich ist!

Workshopmesse

Am Mittwoch, den 22.10.2014, wird in der Zeit von 11 – 13 Uhr vor der Uni-Bibliothek eine Workshopmesse stattfinden. Dort könnt ihr euch einen Überblick über das große Spektrum verschiedener Anbieter an der Universität Kassel verschaffen und euch passende Workshops für euch selbst heraussuchen. Angeboten werden Workshops zur Prüfungsvorbereitung, Bewerbungs- und Kommunikationstrainings und Workshops aus vielen weiteren Bereichen. Hier könnt ihr bereits vorab ein paar Infos einsehen.

Veranstaltungstipp zum Auslandsstudium

Autor: S. Speer
9. Mai 2014

Achtung, Achtung! Schon am kommenden Montag, den 12. Mai 2014, findet eine fachbereichsspezifische Veranstaltung zum Thema Studium im Ausland statt. Von 17.15 – 19.00 Uhr (Hörsaal 3, Diagonale I) wird das International Office der Universität Kassel Informationen rund um die Möglichkeiten eines Auslandssemesters geben – speziell zugeschnitten  für Studierende des Fachbereichs 07 – Wirtschaftwissenschaften. Dort werden die Partneruniversitäten des Fachbereichs vorgestellt und Tipps zur Organisation, Finanzierung sowie der Anerkennung von Leistungen gegeben. Außerdem könnt ihr den Mitarbeitern des Fachbereiches und des International Office Fragen stellen, die euch bzgl. eines Auslandssemesters ganz besonders am Herzen liegen.

Auch einige Studierende unseres Studiengangs Wirtschaftsrecht haben bereits Auslandserfahrungen gesammelt und hier bei Kassel Law darüber berichtet. Neben einem Auslandssemester bietet sich zudem die Möglichkeit, das Pflichtpraktikum oder einen Teil davon im Ausland zu absolvieren – auch hierzu gibt es einen Erfahrungsbericht auf Kassel Law.

Im Folgenden findet ihr eine Übersicht und die Links zu allen vorhandenen Beiträgen. Vielleicht ist ja ein für euch interessanter Zielort dabei und die Artikel können euch von einem möglichen eigenen Auslandsaufenthalt überzeugen…

Auslandssemester:

Shanghai, China

Limerick, Irland

Limerick, Irland (ein weiterer Bericht)

Barcelona, Spanien, Teil I, Teil II

Wien, Österreich Teil I, Teil II, Teil III

Auslandspraktikum:

Sydney, Australien

 

Übrigens: Neben diesen Artikeln findet ihr auch in der “wiwi aktuell”-Ausgabe Sommer 2014 einige Kurzberichte zu Auslandsaufenthalten von Studierenden des Fachbereichs o7.

Zur Website und den Kontaktdaten des International Office gelangt ihr hier.

 

 

Ein Angebot des Hessen-Queensland Programms: Auslandssemester in Australien

29. April 2014

Mit dem Hessen-Qeensland Programm können Studierende aus Hessen im Jahr 2015 ein Semester lang studiengebührenfrei an einer der neun australischen Partnerhochschulen studieren. Zu den Bewerbungsvoraussetzungen gehören der Abschluss der ersten 3. Fachsemester (Bachelor) bzw. des 2. Fachsemesters (Master) sowie sehr gute Studienleistungen und Englischkenntnisse.

Der Bewerbungschluss ist am 15.05.2014.

Den Ansprechpartner sowie weitere Details zu den Bewerbungsunterlagen findet ihr hier.

Seid Ihr interkulturell? Reflexion des Seminars “Interkulturelle Kompetenz”

10. März 2014

Letzte Woche habe ich aus eigenem Interesse den Kompaktkurs “Interkulturelle Kompetenz” an der Universität besucht. Dieser wird vom Herrn Dr. Markus Auditor vom Internationalen Sprachenzentrum geleitet. Der Ausgangspunkt dieses Projektes ist die Tatsache, dass das heutige Privat- und Berufsleben von kultureller Vielfalt geprägt sind. Wir alle leben, arbeiten und lernen in gemischten Gruppen, kommen zunehmend mit unterschiedlichen Nationen und Kulturen in Berührung. Und um das Zusammenleben und die Zusammenarbeit erfolgreich und für alle Beteiligten angenehm zu gestalten, sollten uns die Unterschiede, die unsere verschiedenartigen Lebensgeschichten mit sich bringen, bewusst sein! Genau dafür werden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Kurses “Interkulturelle Kompetenzen” sensibilisiert. Das “common ground”, die Basis für eine gelungene interkulturelle Kommunikation, bilden dabei unsere Gemeinsamkeiten. Denn egal aus welchen Kulturkreisen und Ländern die Menschen stammen – etwas Gemeinsames findet man immer. Man muss es nur wollen. Und auch das ist das Fundament, um interkulturelle Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.

An diesem einwöchigen Seminar haben Studenten, überwiegend Studentinnen, aus verschiedensten Fachbereichen und Studiengängen partizipiert. Das war eine bunte und sehr lustige Mischung. Ich muss zugeben, dass ich mich sehr auf den Kurs gefreut habe, da ich persönlich einen interkulturellen Hintergrund besitze und sowohl auf professioneller Ebene als auch privat sehr viel gereist bin und dies unheimlich gerne tue. Allerdings hatte ich auch eine kleine Befürchtung, dass mich im Seminar sehr viel “blablabla” erwartet. Aber so war es nicht! Das Programm des Kurses war so gestaltet, dass wir in der großen Gruppe und in kleinen Teams über interkulturelle Themen diskutiert und uns zudem theoretisches Wissen darüber angeeignet haben. Ich fand es spannend, über Interkulturalität und allgemein Diversität wissenschaftlich nachzudenken. Es ist einfach ein MUSS im heutigen Leben! Aber entscheidend war auch, dass alle ihre bereits vorhandenen interkulturellen Erfahrungen miteinbringen konnten – es war insgesamt ein sehr anregender Austausch. Daher kann ich den Kurs, der auch während der Vorlesungszeit angeboten wird, nur weiterempfehlen! Wenn man sich für dieses Thema interessiert, Auslandserfahrungen hat oder vorhat diese zu sammeln – kann der Kurs “Interkulturelle Kompetenzen” nicht schaden. Der wichtigste Tipp meinerseits für den Erfolg auf diesem Gebiet ist die Offenheit. Offenheit und Neugierde für das “Fremde”, also der Wille sich mit Neuem zu beschäftigen.

Zum Schluss möchte ich ein paar Worte zu organisatorischen und unitechnischen Aspekten verlieren: Ich erwerbe durch den Besuch des Kurses ein Zertifikat als “Interkulturelle Mentorin”. Dies wird sich in meiner Bewerbungsmappe sicherlich wohl fühlen :) und bei zukünftigen Arbeitgebern gut ankommen. Um dieses zu erhalten, habe ich zwei Semester lang ausländische Studenten “betreut”. Das klingt vielleicht nach viel Arbeit – war es aber nicht. Ich habe an dem sogenannten Buddy-Programm teilgenommen. Meine Berichte darüber könnt Ihr gerne hier (Teil I und Teil II) nachlesen. Kurz zusammengefasst habe ich Erasmus-Studenten die Uni Kassel etwas näher beigebracht, einem von ihnen dabei geholfen eine Wohnung in Kassel zu finden, viel gelacht und gefeiert. Im Endeffekt habe ich die englische Sprache praktiziert und meinen Gegenüber etwas Deutsch beigebracht. Es war eine Win-Win-Situation, bei der sogar Freundschaften entstanden sind. Auch dieses Projekt der Uni Kassel ist zu empfehlen!

Nun zurück zum Erwerb des oben genannten Zertifikats: Dafür sind also die “Betreuung” eines ausländischen Studenten, der Besuch des Seminars “Interkulturelle Kompetenzen” und eines weiteren zwei-tätigen Seminars zu diesem Thema plus eine Abschlussreflexion eigener Erfahrungen notwendig. In das Zertifikat kann/sollte man seine an der Uni Kassel erworbenen Sprachkenntnisse miteinbringen. Und fertig ist ein für die heutige Arbeitswelt wichtiger Beweis Eurer “Interkulturalität”.

Wer sich also für die Arbeit mit anderen Kulturen und Nationen interessiert, seine bisherigen Erfahrungen mit diesen vertiefen oder reflektieren möchte – ist im Seminar “Interkulturelle Kompetenzen” herzlich willkommen!

Nähere Informationen zum Kurs “Interkulturelle Kompetenzen” und dem Buddy-Programm gibt es auf der Homepage des Internationalen Studienzentrums.

International Summer University WU in Wien

Autor: S. Speer
26. Februar 2014

Für alle, die in den Sommersemesterferien verreisen und sich zugleich weiterbilden möchten, könnte die International Summer University, ein Programm der Wirtschaftsuniversität in Wien (WU), genau das Richtige sein.

Dort bietet sich die Möglichkeit, in einem etwa dreiwöchigen Kursprogramm vertiefendes Wissen in verschiedenen wirtschaftlichen Themenbereichen zu erlangen. Neben einem Programm für Masterstudierende gibt es auch für Bachelorstudierende ein interessantes Kursangebot, bei dem bis zu 8 ECTS erworben werden können. Die Kurse werden in englischer Sprache von Lehrkräften der WU und anderen internationalen Lehrenden gehalten.

Schloss Schönbrunn

Die Kurszeiträume in diesem Jahr sind:

07. Juli – 25. Juli 2014 sowie

28. Juli – 14. August 2014

Achtung: Anmeldeschluss ist der 31. März 2014.

Die Kurse finden i. d. R. vormittags statt, zudem wird ein Freizeitprogramm angeboten. Dieses besteht aus einer Vielzahl kultureller, internationaler und sozialer Aktivitäten – so z. B. einer Sightseeing-Tour quer durch Wien, dem Besuch der traditionellen Weintaverne “Heuriger” oder auch verschiedenen sportlichen Aktivitäten.

Bei Interesse könnt ihr euch hier genauer zur International Summer University an der WU informieren.

Veranstaltung des International Office für Fachbereich 07

Autor: S. Speer
4. November 2013

Ein Auslandsaufenthalt bringt viele Vorteile mit sich – man kann seine Sprachkenntnisse verbessern, internationale Kontakte knüpfen und die  verschiedensten Eindrücke und Erfahrungen sammeln.

Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, einen Teil eures Studiums oder ein Praktikum im Ausland zu absolvieren?

Am Donnerstag, den 07. November 2013, bietet das International Office der Uni Kassel in der Zeit von 17.15 Uhr bis 19.00 Uhr in Diag. HS III eine Informationsveranstaltung zu Studium und Praktikum im Ausland speziell für den Fachbereich 07 an. Dort könnt ihr euch über Chancen und Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts in eurem Fachbereich informieren und Fragen zum Thema stellen.

Weitere Infos rund um das Thema Auslandssemester oder Auslandspraktikum findet ihr u.a. auf der Homepage des International Office.

Veranstaltung Studium und Praktikum im Ausland am 23.10.2013

Autor: A. Paetzel
17. Oktober 2013

Am Mittwoch, den 23. Oktober 2013 findet eine allgemeine Informationsveranstaltung zum Thema Studium und Praktikum im Ausland statt. Die Veranstaltung wird vom International Office der Universität Kassel angeboten und findet von 14:15 Uhr bis 15:30 Uhr im Gießhaus (Mönchebergstr. 5) statt.

Das International Office bietet alle relevanten Informationen rund um das Thema und möchte interessierte Studierende frühzeitig bei der Entscheidung und Vorbereitung für einen Auslandsaufenthalt unterstützen.

Wer am Mittwoch keine Zeit hat: Hier findet Ihr alle weiteren Termine des International Office.

 

Erfahrungsbericht meiner Buddy-Tätigkeit im Sommersemester 2013

26. August 2013

Im Sommersemester 2013 habe ich als sogenannter Buddy im Rahmen des an der Universität Kassel gleichnamigen und angebotenen Programms teilgenommen. Aufmerksam bin ich darauf durch eine kurze Vorstellung des Programms durch Nhung Hong Do, der Leiterin des Projektes, in meiner Englischveranstaltung geworden. Dabei sollten Studenten der Uni Kassel ein Semester lang internationale Studierende aus aller Welt bei ihrem Studium und Leben in Kassel begleiten. Da die Stadt Kassel und das Land Deutschland auch für mich vor einigen Jahren neu und fremd waren, entschloss ich mich, am Programm teilzunehmen und behilflich zu sein. Zusätzlich hat mich die Tatsache, neue internationale Kontakte zu knüpfen, motiviert. Auch das Kennenlernen anderer Kulturen und Sprechen anderer Sprachen habe ich mir durch eine Buddy-Partnerschaft versprochen. Weiterlesen…

Mein Auslandssemester in Limerick, Irland – September bis Dezember 2012

Gastautor: S. Schlund
10. April 2013

Vorbereitung

Die Vorbereitung des Auslandssemesters ist absolut unkompliziert. Man bekommt genau gesagt wann welche Unterlagen eingereicht werden sollen. Sollte man mal bei einem Dokument ein wenig in Zeitnot geraten, ist es absolut kein Problem dieses einfach per Mail zu schicken. Die Uni steht einem nicht nur bei den akademischen Vorbereitungen zur Seite, sondern hilft auch bei der Planung der Freizeitaktivitäten. Bei Fragen kann man sich an die Uni wenden und bekommt eine zeitnahe Antwort die einem wirklich weiterhilft. Alle im International Office der University of Limerick geben sich große Mühe um einem so gut wie möglich zur Seite zu stehen und beantworten alle aufkommenden Fragen mit großer Sorgfalt.

Finanzen

Da Irland sehr teuer in Bezug auf die Lebenshaltungskosten ist, sind die Finanzen ein sehr wichtiger Punkt bei der Planung. Man sollte sich Unterstützung in der Familie sichern und auch selbst einiges bei Seite legen. Es ist aber auch möglich Auslandsbafög zu beantragen. Dies kann bis zu 8 Monaten dauern, weshalb man sich frühzeitig darum kümmern sollte. Für die Dauer des Aufenthaltes ist es möglich, sich ein Konto bei einer irischen Bank zu eröffnen. Hilfreiche Tipps hierfür gibt die Universität bei der Einführungsveranstaltung. Man kann aber auch mit einer Kreditkarte anreisen, womit sich die Eröffnung eines Kontos erledigt hätte. Weiterlesen…

Vorstellung des Austauschprogramms für Parlamentspraktikanten

Autor: J. Dirks
23. Februar 2012

Die französische Regierung bietet deutschen Studierenden und Hochschulabsolventen im Programmjahr 2012/2013 die Möglichkeit, ein Studium am Institut d’Etudes Politiques de Paris mit einem Praktikum bei einem/r Abgeordneten der Nationalversammlung zu verbinden. Das Praktikum findet voraussichtlich ab 1. September 2012 bis 30. Juni 2013 statt und beinhaltet eine Einführung in Paris, ein auf das Praktikum ausgerichtetes Studium am Institut d’Etudes Politiques de Paris und ein Praktikum in der Assemblée Nationale und möglicherweise im Wahlkreis eines/r Abgeordneten. Das Programm richtet sich an Absolventen und Studierende im fortgeschrittenem Semester in Politikwissenschaft, Geschichte, Romanistik, Sozial- oder Rechtswissenschaft oder verwandten Fächern, die sehr gute französische Sprachkenntnisse sowie des deutschen, französischen und europäischen politischen Systems, der Geschichte, der Institutionen der Europäischen Union, der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und der französischen Republik sowie der Rechtssetzungsakte der Europäischen Union und der Gesetzgebungsverfahren in Deutschland und Frankreich mitbringen.

Die französische Regierung hat das Programm mit Stipendien ausgestattet, die einen monatlichen Zuschuss zum Lebensunterhalt in Höhe von etwa 880 € und die Hilfe bei der Beschaffung einer Unterkunft in einem Studentenwohnheim, Übernahme der Studiengebühren und der Sozialbeiträge beinhalten. Der Bewerbungsschluss ist der 21. März 2012.

Corina Golgotiu, Präsidentin der AFAAP (Vereinigung der deutsch-französischen Parlamentspraktikanten) in Paris stellt das Austauschprogramm am Mittwoch, den 11. April 2012 um 18 Uhr im Institut français Bonn [Adenauerallee 35] vor. Alle Interessenten sind dazu herzlich eingeladen. Das Bewerbungsformular findet ihr hier.

« Vorherige SeiteNächste Seite »