Stipendien für alle?

Gastautor: M. Tahtaci
11. Mai 2015

Was kostet ein Studium in Kassel? Diese Frage stellen sich die meisten wohl erst, wenn sie anfangen zu studieren. Zu den Semesterbeiträgen von 272,31 € kommen noch durchschnittliche Mietkosten und Ausgaben für Ernährung von ca. 430,- € hinzu. Jeder von uns weiß aber, dass es nicht bei diesen Kosten bleibt, sondern uns diese monatlichen Ausgaben von ca. 475,- € nur ein Dach über dem Kopf gewähren und wir täglich eine warme Mahlzeit zu uns nehmen können. Und obwohl den meisten dieser Lebensstandard nicht ausreicht, müssen auch diese Kosten erst einmal gedeckt bzw. eine dauerhafte Lebensfinanzierung sichergestellt werden. Für die einen sorgen die Eltern, für andere erscheint das BAföG-Amt als höhere Macht, die einen für Scheine und Credits am Monatsende belohnt. Wer sich nicht abhängig machen möchte, geht den harten Weg über Neben- und Semesterjobs, wobei dieser nicht nur Zeit, sondern auf Dauer auch extrem viel Energie kostet und meist das eigentliche Studium darunter leidet. Wer keine Lust auf Jobben hat und trotzdem unabhängig sein möchte, dem bleibt oft nur die Alternative eines Studienkredites, wie etwa der KfW-Studienkredit, wobei dieser nach Beendigung des Studiums vollständig und mit Zinsen zurückgezahlt werden muss.

Diejenigen, die sich unabhängig auf ihr Studium konzentrieren wollen und am Ende nicht mit einem kleinen Schuldenberg in das Berufsleben starten möchten, sollten unbedingt weiterlesen. Die richtige Lösung für die Finanzierung des Lebensunterhaltes könnte auch bei dir in einem Stipendium liegen. Und auch wenn du nicht zu den besten 10 % deines Studienganges gehörst, solltest du dir zumindest 5 Minuten Zeit nehmen und deine Möglichkeiten abstecken, denn auch du hast Möglichkeiten auf ein Stipendium.

Wer eigenständig nach Stipendien im Internet sucht, der geht schnell unter im Informationsdschungel. Um euch einen ersten Überblick zu geben, haben wir die Studienfinanzierungsberaterin Frau Sajonz aus dem Studentenwerk Kassel befragt und ihr die wichtigsten Fragen rund um das Thema Stipendium gestellt.

Frau Sajonz, Sie sind häufig die erste Anlaufstelle für Studenten, die sich für Stipendien interessieren. Was bietet mir ein Stipendium und was muss ich dafür tun?

Weiterlesen…

Trusted Shops sucht Praktikanten

11. Dezember 2014

Trusted Shops in Köln sucht aktuell Praktikanten des Wirtschaftsrechts. Einige Absolventen des Kasseler Wirtschaftsrechts-Studiengangs haben bei Trusted Shops erfolgreich Ihren Berufseinstieg gefunden – und wer weiß, ob nicht das Praktikum ein gutes Sprungbrett sein kann. Die Themen die euch im Praktikum erwarten sind insbesondere Fernabsatzrecht, Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs, allgemeines Verbraucherschutz- und AGB-Recht sowie  Datenschutzrecht. Alle weiteren Informationen zum ausgeschriebenen Prakikum findet ihr hier.

EAM sucht Werkstudenten

Autor: S. Gruener
16. Oktober 2014

Die EAM Energie GmbH sucht zur Unterstützung des Vertriebsgeschäfts an mehreren Standorten Werkstudenten (m/w).

Ich habe mein Pflichtpraktikum bei der EAM absolviert und anschließend eine Tätigkeit als Werkstudent in der Rechtsabteilung aufgenommen. Insgesamt arbeite ich nun schon über 1 ½ Jahre bei der EAM und kann es nur jedem empfehlen, denn Ihr werdet in verantwortungsvolle und interessante Aufgaben eingebunden. So habe ich zum Beispiel Verträge geprüft, Schriftsätze an Rechtsanwälte und Behörden verfasst, Management Summaries erarbeitet und an Besprechungen teilgenommen. Durch diese Aufgaben konnte ich mein juristisches Fachwissen vertiefen und mir gleichzeitig viel neues Wissen aus der Praxis aneignen. Dies gilt sicherlich in gleichem Maße für die Tätigkeiten im Vertrieb.

Wenn Ihr Fragen zum Unternehmen habt oder wie ich meine bisherige Zeit bei der EAM erlebt habe, könnt Ihr Euch gerne an mich wenden. Darüber hinaus findet Ihr Informationen zur EAM unter folgendem Link: http://www.eam.de/ueber-uns/

Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen findet Ihr in der beigefügten Stellenausschreibung Werkstudent Vertrieb.

Ich kann Euch aufgrund meiner Erfahrungen nur empfehlen, die Chance zu nutzen um erste Berufserfahrungen zu sammeln und wünsche Euch viel Erfolg bei Eurer Bewerbung.

Veranstaltungsübersicht Wintersemester 2014/2015

Autor: S. Speer
16. Oktober 2014

Heute hat das neue Semester offiziell begonnen und allmählich wird es wieder lebhaft auf dem Campus. Neben den üblichen Vorlesungen und Seminaren finden in diesem Semester auch wieder zahlreiche Infoveranstaltungen und Workshops aus den verschiedensten Bereichen rund ums Studium statt. Damit ihr nichts verpasst, soll dieser Artikel euch als kleiner “Wegweiser” für das Veranstaltungsprogramm dienen.

Besonders interessant für Erstsemester

Nächste Woche Mittwoch, am 22.10.2014, findet der “Markt der Möglichkeiten – Die Ersti-Messe” auf dem Campus am Holländischen Platz statt. Dort warten nicht nur Erstsemester-Überraschungstüten, sondern auch die beliebten “Dschungelbücher” (Studienkalender) auf euch.

Veranstaltungen des International Office

Habt ihr Interesse an einem Auslandssemester oder denkt ihr darüber nach, euer Praktikum im Ausland zu absolvieren? Dann schaut doch jetzt schon einmal in das Veranstaltungsprogramm des International Office, denn ein Auslandsaufenthalt sollte nicht zu knapp im Voraus geplant werden.

Am Donnerstag, den 23.10.2014, ist das International Office mit einem Infostand vor der Zentralmensa vertreten und am Donnerstag, den 06.11.2014, in der Zeit von 18 – 19.30 Uhr findet im HS III (Diag. 5) zudem eine Infoveranstaltung speziell für unseren Fachbereich 07 statt.

Veranstaltungen des Career Service

Der Career Service gehört zu der zentralen Einrichtung UniKasselTransfer und hilft Studierenden dabei, Kontakte beim Übergang vom Studium in den Beruf zu knüpfen.

In diesem Semester wird u. a. die Veranstaltung “Master oder Berufseinstieg” angeboten, die eben diese Entscheidung etwas erleichtern soll. Auch zur Online-Bewerbung, die die  postalische Bewerbung immer mehr verdrängt, wird es Anfang Dezember eine Veranstaltung geben, in der es z. B. darum geht, auf welche Besonderheiten man achten und welche Formerfordernisse man einhalten sollte, wenn man sich online bewirbt.

Das komplette Veranstaltungsprogramm des Career Service mit genauen Terminen und Anmeldemöglichkeiten findet ihr hier.

Veranstaltungen des CareerGuide

Der CareerGuide des Fachbereichs 07 unterstützt uns Studierende zusätzlich bei der Praktikumssuche und dem Berufseinstieg. Zu den CareerEvents zählen im WS 14/15 u. a. zwei Workshops zum Bewerbungsgespräch sowie der Workshop “Mein Weg ins Praktikum”.

Am 19. November 2014, zwischen 16.30 und 18.00 Uhr findet außerdem das nächste Couchgespräch im Wiso-Pool (NP 4) statt, bei dem eingeladene Personalverantwortliche berichten, worauf sie bei Bewerbern besonders achten und wie man selbst seine Chancen am besten nutzt. Also, nutzt auch ihr eure Chance und knüpft Kontakte!

Ihr möchtet wissen, welche CareerEvents sonst noch stattfinden? Zur vollständigen Veranstaltungsübersicht gelangt ihr hier. Bitte beachtet, dass auch bei den CareerEvents teilweise eine Anmeldung erforderlich ist!

Workshopmesse

Am Mittwoch, den 22.10.2014, wird in der Zeit von 11 – 13 Uhr vor der Uni-Bibliothek eine Workshopmesse stattfinden. Dort könnt ihr euch einen Überblick über das große Spektrum verschiedener Anbieter an der Universität Kassel verschaffen und euch passende Workshops für euch selbst heraussuchen. Angeboten werden Workshops zur Prüfungsvorbereitung, Bewerbungs- und Kommunikationstrainings und Workshops aus vielen weiteren Bereichen. Hier könnt ihr bereits vorab ein paar Infos einsehen.

Career Event des FB 07: Mein Weg ins Praktikum

Autor: S. Speer
12. Juni 2014

Ihr möchtet bald ins Praktikum starten oder seid sogar schon mitten drin in der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz? Aber wie bewerbt ihr euch richtig? Welche verschiedenen Möglichkeiten gibt es, an gute Praktikumsstellen zu kommen? Worauf ist sonst noch zu achten? Wer sich Tipps rund um dieses Thema holen möchte, ist bei der Veranstaltung “Mein Weg ins Praktikum” vermutlich genau richtig. Die Veranstaltung aus der CareerEvent-Reihe des FB 07 richtet sich speziell an Studierende aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften und findet am Mittwoch, den 18. Juni 2014 von    12.30 Uhr – 14.30 Uhr in der Nora-Platiel-Str. 4, Raum 1109, statt.

Anmelden könnt ihr euch hier.

Praktikum bei der EAM

2. Juni 2014

Eine Kooperation der EAM GmbH & Co. KG (früher: E.ON Mitte AG) mit der Universität Kassel bietet überdurchschnittlich engagierten Studierenden des Studiengangs „Wirtschaftsrecht“ die Chance, schon während des Studiums in einem Unternehmen mit interessanten Entwicklungsmöglichkeiten Fuß zu fassen.

Als erste Stufe der Praxisbewährung können jeweils ein bis zwei Studierende pro Semester das in der Prüfungsordnung vorgesehene Pflicht-Praktikum im Umfang von 22 Wochen bei der EAM absolvieren. Bei entsprechender Eignung ist eine Intensivierung der Zusammenarbeit durch Werkstudententätigkeit in den Semesterferien oder durch das Verfassen der Bachelorarbeit zu einem energiewirtschaftlichen Thema möglich.

Während des 22 Wochen dauernden Praktikums durchläuft man vier Stationen, wobei die Mindestdauer pro Station vier Wochen beträgt. „Heimatstation“ für WiRe-Studierende ist die Abteilung „Recht“. Hier wird das Praktikum in der Regel sowohl begonnen als auch beendet. Die dabei zu behandelnden Themenfelder reichen vom Energiewirtschaftsrecht über das Zivil-, Handels- und Gesellschaftsrecht bis hin zur Vertragsgestaltung. Während des gesamten Praktikums erfolgt eine individuelle Betreuung durch eine Mentorin oder einen Mentor aus dieser Abteilung. Eine der nächsten Stationen wird der Bereich Kommunalmanagement sein, wo es um die Unterstützung bei Konzessionsbewerbungen, um Konzessionsverträge sowie um die Unterstützung im Prozess der Netzübernahmen und Netzabgaben geht. Die „Geschäftssteuerung“ vermittelt interessante Praxiseinblicke auf den Gebieten Steuern, Rechnungswesen und Debitoren/Kreditoren. In der Netzregulierung werden Einblicke in die Netzentgeltberechnung und die Zusammenarbeit mit der Bundesnetzagentur gewährt.

Wer viel zu bieten hat, fordert auch viel. Das Anforderungsprofil für die Teilnahme am Progamm „Studium Plus“ wird von der EAM wie folgt definiert:

  • Gute bis sehr gute Leistungen im bisherigen Studienverlauf
  • Gesellschaftliches Engagement über das Studium hinaus
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • Veränderungs- und Lernbereitschaft
  • Selbstorganisiertes und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Teamorientierung
  • Gute Englischkenntnisse wünschenswert

Wenn Sie dieses Anforderungsprofil erfüllen und im Rahmen des Programms „Studium Plus“ Ihr Praktikum bei der EAM absolvieren wollen, schicken Sie eine kurze E-Mail an Prof. Blocher. Er wird ggf. den Kontakt zur EAM herstellen und Sie über die weiteren Schritte informieren.

Gelegenheit, in dieses Programm einzusteigen, besteht zum  1. Oktober 2014. Zögern Sie nicht, diese Chance zu nutzen!

Arbeit im Verbraucherschutz – ein Vortrag aus der Veranstaltungsreihe des Career Service

Autor: S. Speer
1. Mai 2014

Am Donnerstag, den 08. Mai 2014, in der Zeit von 14 – 16 Uhr findet einer von vielen interessanten Vorträgen des Career Service im diesjährigen Sommersemester statt. Frau Raabe, leitende Beraterin der Verbraucherzentrale Hessen e. V., wird von der Arbeit in der Verbraucherzentrale sowie den Entwicklungen und der zunehmenden Komplexität der an sie gerichteten Anfragen sprechen. Auch wird es um die Anforderungsprofile der Mitarbeiter in der Verbraucherzentrale gehen, die u. a. fundiertes Wissen in den Bereichen Recht und Wirtschaft beinhalten. Ein Bereich, der also besonders für uns Wirtschaftsrechtler als “Verknüpfer” dieser beiden Fachbereiche durchaus spannend und ansprechend sein kann.

Hier gelangt ihr zur Anmeldung zum Vortrag.

Die komplette Veranstaltungsübersicht des Career Service der Uni Kassel findet ihr hier.

Das Rotationsprinzip

Gastautor: S. Weber
17. April 2014

Im Büro herrscht überwiegend gute Stimmung. Die „busy season“ ist überstanden und alle atmen ein wenig auf – jedoch nur ein wenig, denn es bleibt immer viel zu tun. Während meines Praktikums bei der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Frankfurt im Audit hörte man neben fleißig arbeitenden Kollegen und Vorgesetzten öfter das Wort „Rotation“ fallen, welches von einem eher unzufriedenen Gesichtsausdruck begleitet wurde. Als Praktikant soll man viele Fragen stellen, richtig? Bei der nächsten Gelegenheit habe ich mich dieser dann auch angenommen.

Vorab ein wenig Grundlagen, sowie die wirtschaftliche Entwicklung und Situation:

Was macht ein Wirtschaftsprüfer? Wirtschaftsprüfer beschäftigen sich in erster Linie damit Jahres- und Konzernabschlüsse zu prüfen, also ob die Unternehmen die gesetzlichen Vorgaben aus HGB und/oder IFRS (US GAAP sei hier mal nur kurz erwähnt) korrekt umsetzen. Zusätzlich bieten sie oft darüber hinaus Beratung in Bereichen wie Steuern, Management, Finanzierung etc. an. Ein interessanter Job also, der für diejenigen unter uns, die sich für das Rechnungswesen und die Rechnungslegung erwärmen, einen Blick wert ist. Der Vorgesetze meines Vertrauens hat diesen Beruf poetisch als „Verbindung zwischen Zahlen und Menschen“ bezeichnet, was ich durchaus passend finde.

Als Wirtschaftsprüfer arbeitet man frei und kommt demnach auch in die Situation ein Unternehmen zu bewerten, ihm in gewisser Weise einen Stempel aufzudrücken, weshalb es vorab sehr wichtig ist zu klären, ob man einem Mandanten gegenüber auch wirklich unabhängig ist und dessen Stellung nicht aus persönlichen Gründen o.ä. negativ beeinflussen könnte (oder auch möchte). Es handelt sich somit um einen Zustand, den man kaum mit einem „ja“ oder „nein“ beantworten kann und dies ist auch der EU klar geworden. Sie hat nämlich nach der Finanzkrise entschieden, dass die großen Wirtschaftsprüfer in Europa dem Rotationsprinzip unterliegen sollen. In Deutschland handelt es sich um die „Big Four“ (Deloitte, Ernst & Young, KPMG und Pricewaterhouse-Coopers; Beherrschung des Marktes ~ 85%). Das bedeutet, dass sie große Konzerne nur noch zehn Jahre prüfen dürfen und danach wechseln müssen. Dienstleistungen wie z.B. Steuerberatung wurden mit schwerwiegenden Restriktionen versehen. Einkommen aus Beschäftigungen abseits des klassischen Geschäfts dürfen nur noch höchstens 70 Prozent betragen.

Was steckt hinter dieser Regelung? Weiterlesen…

Praktikums- und Stellenangebote

3. Februar 2014

Praktikum in Kassel

Wintershall bietet ein Praktikum im HR Management für Studierende der Wirtschaftswissenschaften und des Wirtschaftsrechts. Weitere Infos zur Ausschreibung hier.

 

Stellen in Frankfurt, Köln, Hamburg und Düsseldorf

Freshfields Bruckhaus Deringer, eine international tätige Wirtschaftskanzlei, sucht Verstärkung und hat derzeit Stellen für Wirtschaftsjuristen/innen in verschiedenen Bereichen ausgeschrieben:

- Verstärkung des Transaction Support Teams in Frankfurt und Hamburg

- Wissenschaftliche Mitarbeiter (w/m) Gesellschaftsrecht/M&A in Köln

- Verstärkung des Transaction Support Teams in Düsseldorf

 

Einladung zum Vortrag: Herr von Meibom stellt die Kooperation zwischen der E.ON Mitte AG und dem IWR dar

Autor: S. Gruener
16. Oktober 2013

Eine Kooperation der E.ON Mitte AG mit der Universität Kassel bietet überdurchschnittlich engagierten Studierenden des Studiengangs „Wirtschaftsrecht“ die Chance, schon während des Studiums in einem Unternehmen mit interessanten Entwicklungsmöglichkeiten Fuß zu fassen. So kann im Rahmen der Kooperation Studium Plus das Pflichtpraktikum bei der E.ON Mitte AG absolviert werden.

Deshalb wird am Dienstag, den 5. November 2013, Herr von Meibom, Vorstandsmitglied der E.ON Mitte AG, die Kooperation zwischen dem IWR und der E.ON Mitte AG vorstellen. Zu Beginn des Vortrags wird er kurz auf das Unternehmen eingehen, um im Anschluss die Möglichkeiten für ein Praktikum bei der E.ON Mitte AG darzustellen.

Der Vortrag findet im Rahmen der Lehrveranstaltung „Handels- und Gesellschaftsrecht“ in der Mönchebergstraße 48e, Hörsaal 1. OG (Hörsaal des Klinikums) statt und beginnt um 16 Uhr (c.t.). Neben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Lehrveranstaltung sind auch alle anderen interessierten Studierenden des Studiengangs Wirtschaftsrecht, insbesondere ab dem 3. Fachsemester, herzlich zu dem Vortrag eingeladen.

Ich habe mein Praktikum bei der E.ON Mitte AG gerade absolviert und werde – im Anschluss an den Vortrag von Herrn von Meibom – über meine dabei gewonnenen Eindrücke und Erfahrungen berichten.

Wir freuen uns auf einen interessanten Vortrag und über eine zahlreiche Teilnahme. Sehr gerne stehen Herr von Meibom und ich im Rahmen des Vortrags für Fragen zur Verfügung.

« Vorherige SeiteNächste Seite »