JuristiK

Autor: S. Speer
23. Oktober 2017

Liebe Erstsemester, liebe Kassel-Law-Leser,

mit den diesjährigen Einführungstagen des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsrecht und der sich anschließenden Projektwoche lässt sich wieder einmal auf eine ereignisreiche Zeit mit einer Fülle von neuen Informationen zurückblicken!

Damit ihr bei alledem den Überblick behaltet, soll an dieser Stelle noch einmal auf JuristiK hingewiesen sein. Der Verein, gegründet von Studierenden und für Studierende unseres Studiengangs, bietet euch die Möglichkeit, während eures Wirtschaftsrecht-Studiums viele neue Kontakte zu Kommiliton(inn)en zu knüpfen und steht euch bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Aktueller Vorstand des Juristik-Vereins

Vorsitzender: Martin Runge

Stellvertr. Vorsitzende: Mariam Charlotte Kasunsu

Schriftführerin: Anika Käsemodel

Schatzmeister: Leon Zilch

Geschäftsführer: Daniel Lobmeier

(v. l.)

Möchtet ihr über die neuesten Veranstaltungen von JuristiK auf dem Laufenden bleiben oder habt vielleicht sogar Lust, Mitglied zu werden? Dann schaut am besten auf der aktuellen Website von JuristiK vorbei!

 

 

E-Woche 2017

Gastautor: JuristiK
23. Oktober 2017

Willkommen im WS 2017/18

5. Oktober 2017

Vorbei ist der Sommer und (für manche viel zu schnell) steht das Wintersemester vor der Tür. Allen neuen Studierenden EIN HERZLICHES WILLKOMMEN, allen anderen: WILKOMMEN ZURÜCK!

Eure Vorlesungen habt ihr ja sicherlich schon geplant, und für viele weitere Termine haben wir hier eine Übersicht für euch. Ein bisschen Zeit zum Durchklicken bleibt ja noch, bevor die Vorlesungen starten:

Allgemeine Angebote

Als Aufwärmprogramm für das Semester gibt´s wieder eine Workshopwoche vom 9.-13.10.2017. Die Themen sind vielfältig, u.a. „Motiviert durchs Semester“, „Erste-Hilfe-Koffer Konzentrationstraining“ und „Auslandspraktikum: planen, finden, finanzieren“. Außerdem gibt´s eine Citavi-Schulung und verschiedene Workshops zum Thema Wissenschaftliches Schreiben.  Das ganze Programm und die Möglichkeit der Anmeldung findet ihr hier. (Liebe Wirtschaftsrecht-Erstsemester, für euch wird es dieses Angebot bestimmt in den nächsten Semestern wieder geben. Ab dem 9.10. begrüßen wir euch erstmal zur Einführungswoche am IWR, 8.00 Uhr, Moritzstr. 18 Campus Center, Hörsaal 3, Raum 1135!)

Weitere interessante Workshop-Angebote gibt´s auch während des Semesters, u.a. „Gelassen in die Prüfung“, „Gehirn- und Gedächtnistraining“, außerdem Angebote zum Vortragen und Argumentieren, Persönlichkeits- und Sozialkompetenzen. Alle Termine und Themen gibt´s hier.

Gesellschaftliches Engagement und Berufswelt

Wer sich gesellschaftlich engagieren möchte, findet hier vielfältige Angebote.

Für diejenigen unter euch, die sich mit den Themen Bewerbungen, Praktikumssuche und Jobeinstieg auseinandersetzen sind die Angebote des Career Service interessant Hier geht´s zur Veranstaltungsübersicht.

Und wer sich unternehmerisch ausprobieren möchte, der kann bei der 5€-Challenge seine Kreativität und sein unternehmerisches Geschick unter Beweis stellen. Am 27.10.2017 geht´s los! Hier weitere Infos.

Kultur, Sprachen und Sport

Die Anmeldungen zu den Unisport-Kursen ist ab morgen, 6.10.2017, möglich!

Und wer seine (Fremd-)Sprachenkenntnisse ausbauen möchte, kann sich bereits für die Sprachkurse am Sprachenzentrum anmelden. Hier geht´s zu den Angeboten.

Eine gute Übersicht der Kultur- und Sportangebote für Studierende findet ihr hier. Darunter auch die Einzelheiten des Kulturtickets. Als Studierende der Uni Kassel erhaltet ihr nämlich freien Eintritt ins Theater, in viele Museen (neu: auch in die Grimmwelt!) und zu weiteren kulturellen Veranstaltungen. Und auch wer selbst in einer der Theatergruppen, Chor oder Orchester mitwirken möchte, findet hier die richtigen Anlaufstellen.

Exkursion nach Bonn

Vom 30.11.-01.12.2017 findet die 7. Bonn-Exkursion “Kartellrecht und Wettbewerbspolitik” statt, bei der ihr Einblicke in die Arbeitsweisen des Bundeskartellamts, der Bundesnetzagentur und der Deutschen Telekom erhalten könnt. Zielgruppe der Exkursion sind fortgeschrittene Bachelor- und Masterstudierende. Die Kosten betragen 50 Euro (die restlichen Kosten trägt das IWR). Der Anmeldeschluss ist der 27.10.2017. Alle Informationen dazu findet ihr hier.

Ringvorlesung „Digitale Gesellschaft – Eine Gestaltungsaufgabe“

Auch in diesem Semester findet die interdisziplinäre Vorlesungsreihe „Digitale Gesellschaft – Eine Gestaltungsaufgabe“ statt, die vom ITeG in Kooperation mit der Gesellschaft für Informatik veranstaltet wird. Die Vortragsreihe fragt sowohl danach, wie der digitale Wandel unser Leben, die Wirtschaft und die Gesellschaft beeinflusst und neu organisiert als auch, welche Herausforderungen und Gestaltungsoptionen er eröffnet. Alle Themen und Termine findet ihr hier.

Juristik Meet & Greet

Und um euch über all das, das neue Semester und die vergangenen Ferien auszutauschen und neue und alte Bekannte zu treffen, steht auch schon das erste Juristik Meet & Greet in der kommenden Woche auf dem Programm, nämlich am 10.10.2017, ab 20:00 Uhr im Maya Coba. Auch die weiteren Termine des Semesters findet ihr bereits jetzt auf der Website des Vereins.

Einen guten Start und viel Erfolg im neuen Semester!

E-Woche 2016

Autor: S. Speer
12. Oktober 2016

Wieder einmal können viele – in diesem Jahr sogar über 150 – neue Wirtschaftsrecht-Studierende auf drei ereignisreiche Tage zurückblicken. Denn von Montag, den 10., bis Mittwoch, den 12. Oktober 2016, fand die diesjährige Einführungswoche statt.

Pünktlich um 8.00 Uhr begrüßte Herr Prof. Dr. von Wangenheim im Campus Center am Montag alle Erstsemester und hieß sie an der Universität Kassel und dem Institut für Wirtschaftsrecht herzlich willkommen. Nach einer kurzen Vorstellung durch den Vorstand des Juristik e.V. und die Tutor(inn)en, die den Erstsemestern während der E-Woche mit Rat und Tat zur Seite standen, sowie einer technischen Einführung ging es auch schon in Kleingruppen weiter, in denen zunächst eine kleine Kennenlernrunde und ein Blick auf Studienaufbau und Stundenplan auf dem Programm standen.

Eine anschließende Campus-Tour sollte den Studienanfängern helfen, sich an der Uni zurecht zu finden. Auch wenn sich dadurch die Suche versteckter Seminarräume in den bevorstehenden Semestern sicher nicht vermeiden lässt, konnten die Erstsemester sich so zumindest schon einmal ein grobes Bild ihrer neuen Wahlheimat machen. Ein gemeinsames Mittagessen mit den Tutor(inn)en in der Mensa rundete den ersten Tag der E-Woche ab und entließ die neuen Studierenden in einen freien Nachmittag, den sie nutzen konnten, um die Informationsflut des ersten Unitages zu verarbeiten.

Der zweite Tag begann eine halbe Stunde später als der erste mit einer Vorstellung der Professor(inn)en – zum Teil vertreten durch ihre wissenschaftlichen Mitarbeiter – und Lecturer, die neben einigen Informationen zu ihrem Fachgebiet bzw. ihren Lehrveranstaltungsangeboten auch die ein oder andere Anekdote aus ihrer eigenen Studienzeit parat hatten und den “Erstis” ein paar Tipps für ihren neuen Lebensabschnitt mit auf den Weg gaben. Nach einem gemeinsamen Fototermin und einer anschließenden Mittagspause fanden sich die Studierenden erneut in ihre Kleingruppen vom Vortag zusammen, in denen die Tutor(inn)en weitere wichtige Informationsquellen rund um das Bachelorstudium Wirtschaftsrecht erklärten und bereitwillig eine Menge brennender Fragen, die wohl den meisten Studierenden noch aus ihrer eigenen Anfangszeit bekannt sind, beantworteten.

Mit noch mehr Informationen bepackt waren die Erstsemester am Dienstagabend eingeladen, am regelmäßig stattfindenden Juristik-Meet&Greet, diesmal im Mayacoba, teilzunehmen und bei dem ein oder anderen Getränk Kontakt zu Mitstudierenden aus dem gleichen oder höheren Semestern zu knüpfen – mit mehr als 60 Teilnehmern lässt sich ein überaus gelungener und fröhlicher Abend verzeichnen!

Am Mittwochmorgen durften die “Erstis” wie auch die Tutor(inn)en noch ein wenig länger schlafen und so begann der Tag um viertel vor zehn mit einigen kurzen Beiträgen, in denen sich der AStA, das International Office, die Fachschaft, der Juristik e.V. sowie unser Team von Kassel Law vorstellten und die Studierenden auf eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich während des Studiums auch außerhalb von Vorlesungen und Seminaren zu engagieren und persönlich weiterzuentwickeln, hinwiesen. Weiterlesen…

Spezielles Angebot für Wirtschaftsjuristen: Workshop zum wissenschaftlichen Schreiben

7. Juni 2016

Das Servicecenter Lehre bietet in diesem Sommer einen zweitägigen Workshop an, der speziell auf die Bedürfnisse von Wirtschaftsjuristen zugeschnitten ist. Der 8.+9. August 2016 stehen ganz unter dem Motto “Wissenschaftliches Schreiben”. Dabei werden nicht nur die Kenntnisse im Bereich Lesestrategien und des Schreibens aufgefrischt, sondern auch die Fähigkeit gute Texte zu verfassen trainiert. Grammatische Strukturen und wissenschaftssprachliche Ausdrücke werden vermittelt und geübt – beste Voraussetzungen also für gelungene Haus- oder Abschlussarbeiten.

Voraussetzung für die Teilnahme an dem Workshop ist die Teilnahme an der sog. Sprachstandsermittlung, die ebenfalls vom Servicecenter Lehre angeboten wird. Die Sprachstandsermittlung dauert insgesamt 45 Minuten und wird mehrmals pro Semester in den Räumen des SCL angeboten. Sofern Ihr an dieser nicht bereits während des ersten Studiensemesters teilgenommen habt, könnt ihr dies z.B. am 20. Juni nachholen. Für die Sprachstandsermittlung könnt ihr euch hier anmelden.

Weitere Informationen zum Workshop und die Möglichkeit zur Anmeldung findet ihr hier.

Freie Rede, Argumentation & Co – Das Rhetorik-Zertifikat

Gastautor: S. Weber
18. April 2016

Für Akademiker ist es wichtig, dass sie sich verbal gut ausdrücken können und in der Lage sind frei zu sprechen. Das Studium bereitet hierauf in Rahmen von Präsentationen in einigen Veranstaltungen vor. Um zu üben und sich vorzubereiten, sind die Rhetorik-Kurse von ProStudium sehr hilfreich. Angeboten werden die Bereiche „Freie Rede“, „Argumentation“ und „Effektive Gespräche führen“. Wer alle drei Kurse absolviert, darf am öffentlichen Redewettstreit teilnehmen und erhält im Anschluss das Rhetorikzertifikat. Jeder der Workshops umfasst drei Tage zu jeweils ca. sieben Stunden, welche zügig verfliegen, da man durchgehend aktiv ist. Es steht einem frei, ob man alle Kurse macht oder nur einen oder zwei, gleiches gilt für die Reihenfolge, wobei jedoch die oben aufgeführte Reihenfolge Sinn macht. Geführt werden die Workshops von externen oder internen, geschulten Kommunikationsprofis. Die Kursteilnehmer entspringen ganz verschiedenen Fachbereichen und haben ebenfalls unterschiedliche „Rhetorik-Niveaus“, welche sich gegen Ende der Kurse jedoch stark angleichen. Die Kurse laden zum Ausprobieren ein und machen Lust auf mehr. Der jeweilige Kurs wird mit einer schriftlichen Selbstreflexion und einer Form von verbalem Vortrag abgeschlossen.

Der erste Workshop „Freie Rede“ spricht diejenigen an, die sich vor allem in der Präsentation üben wollen. Weiterlesen…

Wissenschaftliches Schreiben für Wirtschaftsjuristen

13. November 2015

Speziell für den Studiengang Wirtschaftsrecht bietet das Service Center Lehre in diesem Semester erstmalig einen zweitägigen Workshop zum Wissenschaftlichen Schreiben an. Dieser ist insbesondere an höhere Semester des Bachelor-Studiengangs (ab 3. Semester) und Masterstudierende gerichtet. Für die derzeitigen Bachelor-Erstsemester wird im kommenden Sommersemester ein separater Workshop angeboten.

Der Workshop findet am 30.11. und 4.12.2015 statt. Was euch genau inhaltlich erwartet, könnt ihr hier nachlesen.

Eine Voraussetzung, um an diesem Workshop teilnehmen zu können ist eine sog. „Sprachstandsermittlung“. An dieser haben einige von euch ggf. bereits im jeweils ersten Studiensemester teilgenommen. Für all diejenigen, die bislang noch keine Sprachstandsermittlung absolviert haben, besteht die Möglichkeit dazu am Dienstag, dem 17.11.2015 um 10:00 Uhr im E-Klausuren-Center. Dieses befindet sich im K10-Gebäude, direkt neben dem Bistro K10 (Henschelstraße 2) im Erdgeschoss.

 

Ersti, bewirb’ Dich für das Deutschlandstipendium!

29. Oktober 2015
Auch in diesem Wintersemester wird das Deutschlandstipendium vergeben. Bewerben können sich “Erstis”, das heißt Bachelor- oder  Masterstudierende im ersten Fachsemester.
Bewerbungsschluss ist am 08.11.2015.
Kassel Law hat im Mai erst mit Frau Sajonz, der Studienfinanzierungsberaterin der Uni Kassel, gesprochen und einige Infos zu Stipendien hier bereit gestellt.
Viel Erfolg!

Juristik e.V. lädt zum Erstifrühstück am 26.10.2015

Gastautor: JuristiK
16. Oktober 2015
Wie könnte man den unbeliebten Montagmorgen besser beginnen als mit einem ausgiebigen Frühstück und netter Gesellschaft?
Am 26. Oktober 2015 lädt der JuristiK e. V. alle Studierenden des Studienganges Wirtschaftsrecht zu einem leckeren und gar nicht so frühem Frühstück um 09:30 Uhr in der Arnold-Bode-Str. 2, Raum 0401 ein. Besonders die StudienanfängerInnen heißen wir herzlich willkommen!
Beim Ersti-Frühstück könnt Ihr nicht nur ein köstliches Frühstücksbuffet genießen, sondern auch neue Kontakte knüpfen und Eure Fragen zum Studienaufbau, zur Prüfungsordnung und zu den Vereinstätigkeiten stellen. Diejenigen, die bereits länger dabei sind und selber keine Fragen mehr haben, sind ganz herzlich eingeladen, ihr Wissen in einer gemütlichen Atmosphäre und bei einer heißen Tasse Kaffee mit den Erstis zu teilen.
Um das Frühstück besser planen zu können, wird um eine unverbindliche Anmeldung bis zum 23.10.2015 gebeten. Gerne könnt Ihr dazu schreiben, welche Fragen Euch besonders interessieren.
Bitte sendet Eure Anmeldungen sowie Rückfragen oder Anmerkungen mit dem Betreff „Erstifrühstück“ an j.weniger@juristik.org

Projektpräsentation des Erstsemesterprojekts 2015

Autor: T. Korell
15. Oktober 2015

Die erste Etappe ist geschafft-unsere neuen Erstsemester haben gestern das diesjährige Erstsemesterprojekt erfolgreich bearbeitet und präsentiert! Eine Woche lang hatten sie, aufgeteilt in 12 Gruppen, Zeit sich erstmals intensiv mit den vielseitigen rechtlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen, rund um die im Erstsemesterprojekt fiktiv zu gründende Herkules Brauerei, zu beschäftigen. Dem Aufbau der Brauerei in der Nähe des Bergparks, welcher Weltkulturerbe ist, wurden jedoch durch die Materialien in der Projektmappe zahlreiche Steine in den Weg gelegt. So mussten die angehenden Wirtschaftsrechtler Problemstellungen bezüglich der Rechtsform, der Haftung, der Versicherungen und der Finanzierung, aber auch bezüglich öffentlich-rechtlicher Genehmigungen und dem Umweltrecht lösen. Besonders problematisch erwies sich der geplante Ort für den Bau der Brauerei, welche in unmittelbarer Nähe zum Weltkulturerbe und einem dort angrenzenden Golfclub lag. Auch arbeitsrechtliche Fragestellungen, wie der Mindestlohn und die richtige Konzeption einer Stellenanzeige gemäß des AGG galt es zu lösen. Im Bereich des E-Commerce hatten sich die Studierenden mit dem Patent- und Markenrecht sowie der rechtlich einwandfreien Gestaltung einer Internetseite auseinander zu setzen.

Aufgrund der großen Zahl der neuen Erstsemester wurde die Projektpräsentation erstmals in verschiedenen Räumen vor zwei separaten Jurys durchgeführt. Um 10 Uhr startete die Projektpräsentation im Gießhaus. Nach einer herzlichen Begrüßung durch Herrn Prof. v. Wangenheim stellten sich die Gruppen der Jury bestehend aus Herrn Prof. Dr. v. Wangenheim, Herrn Prof. Dr. Dr. Blocher, Herrn Prof. Dr. Hornung, Frau Prof. Dr. Laskowski und Herrn Mönkemöller. Nach einer zwanzigminütigen Projektpräsentation folgte eine zehnminütige Fragerunde. Um 11 Uhr begann die Projektpräsentation der übrigen Gruppen in Hörsaal 4 des neuen Campus Centers vor einer Fachjury bestehend aus Herrn Alwin Markus, Herrn Sebastian Walter, Herrn Nils Weinhold, Frau Prof. Dr. Deckert, Herrn Prof. Dr. Kuhn und Herrn Prof. Dr. Roßnagel. Weiterlesen…

Nächste Seite »