Freie Rede, Argumentation & Co – Das Rhetorik-Zertifikat

Gastautor: S. Weber
18. April 2016

Für Akademiker ist es wichtig, dass sie sich verbal gut ausdrücken können und in der Lage sind frei zu sprechen. Das Studium bereitet hierauf in Rahmen von Präsentationen in einigen Veranstaltungen vor. Um zu üben und sich vorzubereiten, sind die Rhetorik-Kurse von ProStudium sehr hilfreich. Angeboten werden die Bereiche „Freie Rede“, „Argumentation“ und „Effektive Gespräche führen“. Wer alle drei Kurse absolviert, darf am öffentlichen Redewettstreit teilnehmen und erhält im Anschluss das Rhetorikzertifikat. Jeder der Workshops umfasst drei Tage zu jeweils ca. sieben Stunden, welche zügig verfliegen, da man durchgehend aktiv ist. Es steht einem frei, ob man alle Kurse macht oder nur einen oder zwei, gleiches gilt für die Reihenfolge, wobei jedoch die oben aufgeführte Reihenfolge Sinn macht. Geführt werden die Workshops von externen oder internen, geschulten Kommunikationsprofis. Die Kursteilnehmer entspringen ganz verschiedenen Fachbereichen und haben ebenfalls unterschiedliche „Rhetorik-Niveaus“, welche sich gegen Ende der Kurse jedoch stark angleichen. Die Kurse laden zum Ausprobieren ein und machen Lust auf mehr. Der jeweilige Kurs wird mit einer schriftlichen Selbstreflexion und einer Form von verbalem Vortrag abgeschlossen.

Der erste Workshop „Freie Rede“ spricht diejenigen an, die sich vor allem in der Präsentation üben wollen. Weiterlesen…